Skip to main content

Wir arbeiten an unserem nächsten Programm

Fluchtwege bitte freihalten!

Der Chor „Die Untertanen“ ist besorgt. Sehr besorgt. ... weiter

Das neue Programm fragt... und läuft ...

Wohin geht ein Mensch, wenn er nicht weiß, wo er hingehen soll?*

Freitag, 27. Januar 2017 um 19:30 h

Jahrestag ‚Befreiung von Auschwitz‘

Veranstaltung des

Gladbecker Bündnis für Courage

im Bonhoefferhaus Postallee 12 Gladbeck

Samstag, 11. Febuar 2017

um 20:00 h

Versöhnungskirche in Kleve

 

1981 gründete sich in Münster dieser Chor. Der Name geht zurück auf Adolf Glasbrenners Spottlied (von 1848/49) auf die Obrigkeit: „Ich bin ein treuer Untertan, das duldet keinen Zweifel...”.

Gründungsmitglied Rüdiger Schrade-Tönnißen ist engagierter Chorleiter des ca. 30-köpfigen gemischten, vierstimmigen Chores. Musikalische Leidenschaft und sensible Antennen für gesellschaftliche Fragen sind wichtige verbindende Elemente. Sie bilden die Basis für kreative Auseinandersetzungen und prägen den gemeinsamen Chorklang.

Das Repertoire umfasst neben mitreißenden Liedern aus Lateinamerika, Südafrika, Europa und Asien auch ein eigenständiges jiddisches Programm.

Volkslieder, Chansons und Klassiker werden, teils instrumental begleitet, teils a cappella gesungen.

Unter Leitung von Rüdiger Schrade-Tönnißen nehmen die Sängerinnen und Sänger mittels ironischer Textverfremdungen Klischees aufs Korn.

 

Insgesamt vermitteln „Die Untertanen" vor allem eins:

 

                                           Die Freude am Singen.